Traditionell lässt der Läufer die Saison mit einem Silvesterlauf ausklingen. Traditionell tut dies der Soli Läufer beim Silvesterlauf in Pfaffenhofen.

Diesmal waren 26 Solis am Start!2019 12 31 Silvesterlauf 1

Die drei Soli Zwergerl liefen beim Kinderlauf über 400m, sechs Nordic Walker umrundeten die hügelige Strecke einmal - was 5km entspricht. Drei Läufer und Läuferinnen absolvierten ebenfalls eine Runde mit 5km, 14 Solis liefen zwei Runden und somit 10km.

Die Experten wussten im Vorfeld schon, dass es die Strecke in Pfaffenhofen in sich hat. Über 10km sind 100 Höhenmeter und zweimal der giftige Anstieg von Pfaffenhofen nach Wagenhofen zu absolvieren. Nichtsdestotrotz  erfreut sich die Veranstaltung steigender Beliebtheit. Bei sonnigen 3 Grad gingen über 700 Starter auf die unterschiedlichen Strecken.

2019 12 31 Silvesterlauf 22019 12 31 Silvesterlauf 3

 

Bei den Soli Startern war einmal mehr Dirk Hohmann im Blickpunkt. Lange Zeit lief er gemeinsam mit Timon Loderer (forice Dachau/Radprofi bei Hrinkow Advarics) an der Spitze des Feldes,bevor nach dem zweiten Anstieg, mit Dirk, der erfahrene Läufer sich gegen den professionellen Radfahrer durchsetze. Dirk wurde mit einer hervorragenden Zeit von 36:29 fünfter in der Gesamtwertung (Platz 2 AK M45).

Leonie Walter gewann die U23 Wertung in 53:20. Die Nordic Walker Claudia Schneider, Katja Ficker und Andi Ledutke waren ebenfalls die Sieger in ihrer jeweiligen Altersklasse. Neben vielen weiteren Podiumsplätzen belegte das schnellste Team der Soli (Dirk Hohmann, Steffen Illig, Thomas Struck, Sören Kleindienst) hinter der LG Stadtwerke und Triathlon Karlsfeld Platz 3 von 66 Teams.

Die im Ergebnisse im Detail gibt es hier: https://www.silvesterlauf-pfaffenhofen-glonn.de/ergebnisse-2019/#0_DA705A

 

Suchen