Wie meinte Frank Eismann von Forice: „Heute hat der Dachauer Radsport gewonnen“. 52 Radsportler von der Soli und Forice haben sich am Samstag zur gemeinsamen Ausfahrt getroffen. 23 Grad, blauer Himmel, der Wettergott ist wohl Mitglied in beiden Vereinen.

Nach dem obligatorischen Foto am Treffpunkt auf der Thoma Wiese ging es in es in drei Gruppen durchs Dachauer Hinterland. Die Genusradler absolvierten 70km mit 23-25 km/h, die zweite Gruppe fuhr 80km mit 28km/h. Die schnellste, und mit 22 Fahrern größte, Gruppe erreichte nach 101km (31km/h Stundenmittel) die Pizzeria Piccante. Bei Spagetti, Pizza, Tiramisu und diversen Kaltgetränken ließ man gemeinsam den sportlichen Tag ausklingen.

Die zahlreichen Teilnehmer und die gute Laune aller Akteure zeigt ganz klar, dass wir die Veranstaltung zu einer Institution machen sollten. Danke an alle die das möglich gemacht haben, wir freuen uns auf die nächste gemeinsame Tour.

 

Soli Forice