Der frühe Vogel fängt den Wurm. Acht Solis liesen sich von der miserablen Wettervorhersage (Dauerregen) nicht abschrecken und trafen sich am Sonntag um 5 Uhr, kurz vor Sonnenaufgang, zur Frühaufsteher-Ausfahrt. Auf einer abwechslungsreichen Runde ging es von Felgeding nach Osten, dem Sonnenaufgang entgegen, bis Neufahrn und in weitem Bogen über Indersdorf wieder zurück nach Bergkirchen.

 

Earlybird21

 

Bei einem moderaten Schnitt von 25,5 km/h hatten alle mit An-und Abfahrt 100km auf dem Tacho. Kein Autoverkehr störte die ruhige Ausfahrt. Um 8.30 in Bergkirchen angekommen gab es dann das zweite Frühstück. Die Wettervorhersage lag übrigens daneben, nur auf der Passage zwischen Schleissheim und Eching gab es leichten Nieselregen.

In den nächsten Wochen planen wir eine Sonntagsausfahrt um den Ammersee. Start zu dieser Runde wird dann zur üblichen Zeit sein. Details folgen in den nächsten Tagen.