ReitstandWas ist Kunstradfahren

Auf die Frage "was ist Kunstradfahren" hört man oft die Antwort "Ja, kenne ich, das ist fahren mit dem Einrad.".

Nein, Kunstradfahren ist nicht Einradfahren, oder zumindest nur zu einem kleinen Teil.

Beim Kunstradfahren geht es darum, sein Fahrrad möglichst perfekt zu beherrschen und darauf die verschiedensten Kunststücke möglichst fehlerfrei zu präsentieren.

Das Kunstrad

Ein Kunstrad unterscheidet sich von einem normalen Fahrrad in einigen Punkten:

  • Das Kunstrad hat keine Bremsen
  • Die Übersetzung ist 1:1 und es hat eine feste Nabe, d.h. es gibt keinen Leerlauf
  • Die Reifen werden mit einem Druck von 12 bis 14 bar aufgepumpt
  • Der Sattel ist so geformt, dass man darauf stehen kann
  • Der Lenker schaut ein bisschen aus, wie ein nach oben gebogener Rennradlenker

Es gibt welweit nur sehr wenige Hersteller von Kunsträdern. Ein Kunstrad kostet ca. 2000 - 2500 Euro. Bei der Soli Dachau stellt der Verein die Kunsträder den Sportlern zur Verfügung.

KehrsteuerrohrsteigerDie Disziplinen

Im Kunstradfahren gibt es die Disziplinen Einer-, Zweier, Vierer- und Sechser-Kunstfahren. Beim Einer und Zweier geht es um die Kunststücke auf dem Fahrrad, beim Vierer und Sechser geht es darum verschiedenste Figuren möglichst synchron zu fahren. Zusätzlich gibt es noch Vierer- und Sechser-Einradfahren, das analog zum Vierer- und Sechser-Kunstfahren statt auf einem Fahrrad auf einem Einrad gefahren wird.

Beim Zweier Kunstfahren absolvieren die Sportler einen Teil der Übungen jeder auf seinem eigenen Rad und einen Teil gemeinsam auf einem Rad.

Bei der Soli Dachau haben wir uns auf das Einer- und Zweier-Kunstfahren spezialisiert.

Das Programm

Der Sportler stellt sich sein Programm aus einem vorgegebenen Katalog von Übungen frei zusammen. Dabei ist jede Übung mit einer Schwierigkeitspunktzahl bewertet. Je nach Alter und Disziplin besteht ein Programm aus bis zu 30 Übungen, die in maximal 5 Minuten möglichst fehlerfrei gezeigt werden müssen. Für Fehler (z.B. Unsicherheiten, Stürze oder nicht korrekt gezeigte Übungen) gibt es jeweils Abzüge vom Kampfgericht. Aus der Summe der Schwierigkeitspunkte der gezeigten Übungen minus der Abzüge für Fehler egibt sich somit das Endergebnis für das gezeigte Programm.

Ist Kunstradfahren die richtige Sportart für mich?

Kunstradfahren ist ein Sport für Mädchen und Jungen, den man idealerweise im Alter zwischen 6 und 10 Jahren beginnt. Die ersten Übungen sind schnell gelernt. Für schwierigere Übungen kann es aber auch schon mal ein Jahr oder länger dauern, bis man sie sicher beherrscht. Grundvoraussetzung ist also Trainingsfleiß und Durchhaltevermögen. Natürlich gehört auch etwas Mut dazu, sich z.B. mit den Füßen auf Sattel und Lenker zu stellen und so freihändig zu fahren. Gemeinsam mit den Trainern bewegst du dich nach und nach langsam von einfachen zu schwierigeren Übungen.
Wenn Du Lust hast Kunstradfahren einmal auszuprobieren, dann komm doch einfach mal bei uns im Training vorbei, schau zu und steig selbst mal auf ein Rad. Die Traingszeiten findets du hier.