Triathlon ist ja eigentlich der Dreikampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen. Aber manchmal kommt es anders...

Zwei Tage vor dem IRONMAN in Hamburg wurde bekannt gegeben, dass das Schwimmen abgesagt werden musste. Grund hierfür war die viel zu hohe Blaualgenkonzentration in der Alster. Um die weit über 2.000 Teilnehmer zu schützen, wurde daher auf einen zusätzlichen 6-Kilometer-Lauf, anstelle des 3,8km Schwimmens, ausgewichen. So wurde dann aus dem Triathlon ein Duathlon.

Markus hatte sich mit einem minimalen Trainingsprogramm vorbereitet. Für ihn war es die dritte Triathlon Langdistanz. Bei schwül-warmen Temperaturen absolvierte er 6km Laufen, 200km Radfahren und den abschließenden Marathon in 11:42:42. Insbesondere zum Ende des Marathons machte Markus die hohe Temperatur zu schaffen. An den Verpflegungsstellen kühlte er sich regelmäßig mit Eiswasser ab. Glücklich und mehr als zufrieden im Ziel belegte Markus Platz 204 in seiner Altersklasse.

Markus Witte IM2018 HH