Suchen

neue Artikel

Soli

 

Am vergangenen Wochenende fanden 5 Vereinsmitglieder den Weg ins französischen Oradour sur Glane ein.
sans titre 6177

Obgleich das von den „Burgfestspielen Cadolzburg“ dargebotene Musical „Mademoiselle Marie“ im Mittelpunkt stand, waren auch unsere
Radsportler vom Aufenthalt in der „zeitgeschichtsträchtigen“ Kleinstadt nahe Limoges einmal mehr beeindruckt und gleichermaßen begeistert.
Nach individueller Anreise kam es am Donnerstagabend für Schauspieler, Helfer, Sportler, Funktionäre und Offizielle zu einem gemeinsamen
Abendessen in der Schulkantine mit offizieller Begrüßung aller Delegationen durch den Bürgermeister Philippe Lacroix.   
Am Freitag stand für uns Dachauer ein ausführlicher Besuch der Gedenkstätte, eine Porzellanmanufaktur - Besichtigung, ein Empfang beim
Bürgermeister von Limoges und ein gemeinsamer Abend mit den Sportfreunden der Vereinigung A.R.A.P.D, auf dem Programm.
Die Begehung der Ruinen unter der Leitung unseres Freundes Marcel Brissaud berührte besonders.
Beim gemeinsamen Abendessen wurden gemeinsame Erinnerungen und Pläne für künftige gemeinsame Projekte ausgetauscht.           
Der Samstag stand im Zeichen des Rad- und Wandersports und endete mit einem Besuch des besagten Musicals, das erst nach Mitternacht endete.
Bei der Die Radsport- und Wanderveranstaltung mit insgesamt knapp 300 Teilnehmer kam es zu einem Wiedersehen mit der Radsportlegende Raymond Poulidor
Bayerisch, ursprünglich, urig, idyllisch und mit atemberaubenden Ausblicken – darum werden Sie den Chiemsee nie vergessen! So sagt es der Fremdenführer.

Kräftiger Wind und Regen verwandelten das, als so idyllisch beschriebene blaue bayerische Meer in eine Berg- und Tallandschaft aus grauen Wassermassen.

Normalerweise zeichnen sich auch Schwimmwettkämpfe dadurch aus, dass keine Höhenmeter zu überwinden sind. Normalerweise gilt aber nicht immer, was Andrea bei der 4500m langen ruppigen Berg- und Talfahrt durch die Wellen beim Chiemsee Langstreckenschwimmen am eigenen Leibe verspüren durfte.

Neben Andrea stellten sich 230 Schwimmer der Herausforderung bei wirklich widrigen Wetterbedingungen von der Fraueninsel nach Heinrichswinkel zu schwimmen. Aufgrund der Bedingungen sah sich der Veranstalter kurzfristig gezwungen alle Schwimmer mit Schwimmbojen auszustatten. Andrea absolvierte die Distanz in 1:35:24 und belegte damit einen hervorragenden 12 Platz zwischen den Freiwasser Schwimmspezialisten.

Bayerisch, ursprünglich, urig, idyllisch und mit atemberaubenden Ausblicken… Andrea wird den Chiemsee nie vergessen

Andrea Chiemsee17
Der Ironman in Maastricht gilt wegen seiner reizvollen Strecke als einer der wirklich herausragenden Langdistanz Triathlons.

Gänsehautstimmung schon am Start: Die 3,8km lange Schwimmstrecke erstreckt sich in der Maas durch die Innenstadt von Maastricht.Tausende Zuschauer am Ufer machen das Schwimmen zu einem Erlebnis. Der 178 km lange Radparcours besteht aus zwei Runden von je 89km durch die limburgische Landschaft, größtenteils auf dem Terrain des Amstel Gold Race. Der finale Marathon Parcours verläuft dann auf vier Runden a 10,5km quer durch das kulturhistorische Maastricht, teilweise entlang der Maas.

Von der Soli Dachau war dieses Jahr Markus Witte am Start.  Mit 13:01:51 erzielt Markus Platz 78 in seiner AK M50.
Er meinte "mit einem etwas gezielteren Training sollten beim nächsten Mal 12:00 - 12:30 drin sein".
Zumal Markus inzwischen richtig Spaß an den langen Distanzen hat, was die wichtigste Basis für unseren Sport ist.

Ironman Maastricht 2017
Neben dem Bergkriterium ist der Dachauer Strassenlauf die zweite grosse Sportveranstaltung während dem Dachauer Volksfest.

Rund 250 Teilnehmer absolvierten dieses Jahr die 10km Distanz im Süden der Kreisstadt mit Start und Ziel an den Sportanlagen des ASV Dachau.

Bei den Männern siegte Heiko Middelhoff von Quelle Fürth in hervorragenden 32:31. Bei den Frauen war Agnieszka Glomb mit 37:58 die Schnellste.

Von der Soli Dachau erreichten mit Claudia Schneider (Platz 2 bei den Frauen W50), Katja Ficker (Platz 3 bei den Frauen W40) und Thomas Struck (Platz 2 bei den Männern M45) drei Läuferinnen und Läufer das Podium. Thomas teile sich das Podium mit Dirk Homann (SG Indersdorf) und Hans Finding (LG Stadtwerke München),

Die Drei hatten sich in dieser Konstellation schon einige Male auf dem Stockerl einer Laufveranstaltung getroffen. Viel Spass am Laufen hatten auch Silvia Häder und Stephan Stiegler. Bei Stephan war es der erste Lauf seit 6 Jahren.

  Zeit Platz / AK
Thomas Struck  38:44  2 / M45
Claudia Schneider  48:35 2 / W50
Katja Ficker  48:59 3 / W40
Silvia Häder 59:11 5 / W45
Stephan Stiegler 1:00:46  16 / M50
StrassenlaufDAH2017 
Zwischen den Distanzen von 4000m und 2000m konnten die 500 Teilnehmer der 9. Auflage des Starnberger See Schwimmens wählen. Die meisten entschieden sich für die längere Distanz. 160 Bahnen in einem Hallenbad entsprechen 4000m. Im Freiwasser verhält es sich dann aber noch mal etwas anders: Neben der schieren Distanz, sind Strömung und die Orientierung weitere Herausforderungen. So hatte dann jeder von unseren Soli Schwimmern mehr als 4200 m auf der Uhr, obwohl die Distanz zwischen Possenhofen und Leoni und zurück tatsächlich genau 4000m sind. Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen sind Wettkämpfe im Freiwasserschwimmen eher selten. Dementsprechend ist diese Veranstaltung auch direkt nach der Ausschreibung im Januar schon ausgebucht gewesen.

Der Sieger Jacob Ameres benötigte 53:10 für die 4000m. Er war damit drei Minuten langsamer als die Siegerzeit im letzten Jahr. Wie alle Teilnehmer hatte er Probleme wegen des starken Gegenlichts den direktesten Weg zu schwimmen.

Mit 1:10:12 erreichte Thomas Binder eine hervorragende Zeit und Gesamtplatz 55. Andrea Schallert erreichte mit Platz 3 in ihrer AK das Podium. In der Mannschaftswertung belegt die Soli Dachau Platz 10.


 


Distanz


Zeit

Platz AK
Thomas Binder 4km 1:10:12 M50/21
Andrea Schallert 4km 1:16:32 W40/3
Martin Knödlseder 4km 1:17:53 M30/27
Thomas Struck 4km 1:19:12 M40/33
Babett Erl 4km 1:37:15 W40/16
Robert Erl 4km 1:57:50 M50/79
Elke Morlok 2km 1:02:22 W50/7
strecke sta
GPS Daten von Thomas Struck (4175m)

Soli Schwimmer STA17