Suchen

Ausschreibungen 2018/19

 

Datum Beschreibung Anlagen
     
     
  Alle Termine im Überblick pdfSoli-TermineSaison2018-19_final.pdf
     
20.01.2019  Hias Kern Skirennen pdf[Ausschreibung]
    pdf[Startliste_Hias_Kern]
    [Teilnehmerinfos]
    pdf[Ergebnis]
     
24.03.2019 Skiausfahrt  [Ausschreibung] ->folgt

 

Saisonrückblick 2012/13

 YouTube Abschluss Film

 

Saisonrückblick 2011/12

 YouTube Abschluss Film

 

 

 

2014-03-18 SOLI KrMa 

 

Philosophie und Visionen der SOLI Dachau Skiabteilung

 

Weil Skisport nun einmal in der Gemeinschaft mehr Spaß macht, wurde von einer Gruppe Wintersportbegeisterter im Jahre 1999 die Soli Dachau Skiabteilung gegründet. Seit dem Gründungsjahr ist die Abteilung bis heute auf  ca. 130 Mitglieder angewachsen.
Den Schwerpunkt der Vereinsarbeit bildet der Breitensport und da besonders die Kinder- und Jugendarbeit. Uns liegt es am Herzen das wir alle Skiinteressierten und -verrückten Ihren Sport noch näher bringen.
 
Bei uns ist für jeden etwas dabei !
-   von den Junioren bis zu den Senioren
-   vom Einsteiger bis zum Rennfahrer
-   vom Einzelunterricht bis hin zur Trainingsgemeinschaft

 

Neue Visionen wie z. B. „Slopestyle, Park&Pipe und Freeriden werden ebenso aufgegriffen wie die wichtige Basisarbeit und deren elementare Grundausbildung. Zielvorgabe dabei ist es das wir vielseitige Skifahrer ausbilden die mit Spaß und Freude bei jedem Wetter jeden Hang bewältigen !
Da nach der Skisaison immer wieder vor der Skisaison ist bieten wir natürlich auch ein Ganzjahresprogramm. Inlinen, Mountainbiken, Rennrad fahren, Gymnastik oder Wandern sind nur einige Beispiele einer sympathisch-freundschaftlicher aber auch einer sportlich orientierten Vereinsarbeit der SOLI Dachau.

 

Wir freuen uns auf gemeinsame Kurven zusammen mit Euch !

 

 

 

SOLI belegt Platz 3 bei der „Speednight“ in Oberaudorf

Zum 3. Mal fand Mitte Januar in Oberaudorf die „SVM-Speednight“, ein rasanter „Super-G“, unter Flutlicht statt. Bei dieser vom Skiverband München ausgerichteten Veranstaltung sind Skirennfahrer aus den 12 Landkreisen des SVM sowie Münchner Journalisten am Start und kämpfen um den Titel des Münchner Stadtmeisters. Der Lauf wurde vom Präsidenten des SVM, Axel Müller, im Hauptberuf Sportreporter beim Bayerischen Rundfunk sehr flüssig gesteckt. Die Piste bot mit schnellen Kurven und Gleitstücken, vielen Geländeübergängen sowie einem über 100 km/h schnellen Zielschuss alle Elemente dieser rasanten Sportart und verlangte von den Athleten nicht nur Kondition sondern auch volle Konzentration.

 

Mit Markus Krassnitzer, sowie den Brüdern Peter und Uli Rosenmüller waren auch drei Speedfahrer der SOLI-DACHAU erfolgreich an den Start gegangen. Sie belegten in Ihren Altersklassen die Plätze 2, 4 und 5. Markus Krassnitzer hatte den Sieg nur um eine Zehntel Sekunde verpasst.  Besonders stolz war das Trio jedoch auf den 3. Platz, den sie in der Mannschaftswertung belegt haben.  

Moni Moll düpiert die komplette Männerriege des Landkreises 
Monika Moll in Aktion

TSV Karlsfeld entreißt der Soli den Hias Kern Pokal

 

Bei traumhaftem Wetter- und hervorragenden Pistenverhältnissen startete am vergangenen Sonntag der Landkreiscup „Ski Alpin 2008“. Fast 150 Rennläufer aus dem gesamten Landkreis waren in Steinberg am Rofan am Start zum Hias Kern Rennen. Im Zielraum wurde auch politische Prominenz gesichtet. Die Stadträtin Gertrud Schmidt Podolsky sowie die Kreisrätin Sylvia Kalina waren nach Steinberg gekommen um die Sportler aus Dachau in Aktion zu sehen. Besonders erfreut registrierten die Athleten daß sie für sie selbstgebackenen Kuchen zur Stärkung mitgebracht hatten.

 

 

Monika Moll in Aktion und beim Empfang ihres Preises

 

Beide Durchgänge des Riesenslaloms waren von Markus Krassnitzer flüssig ausgeflaggt. Trotz des Wärmeeinbruchs in den letzten Tagen hatte die Piste gehalten und bot allen Teilnehmern gleich faire Bedingungen. Das Rennen war von der Soli Dachau in gewohnter Weise ausgezeichnet organisiert. Im Verpflegungszelt konnten sich die Rennfahrer und Betreuer den ganzen Tag über bei Gulaschsuppe und Kuchen stärken. Auch für Getränke war gesorgt.

Für eine Sensation sorgte Monika Moll vom Veranstalter Soli Dachau. Mit Bestzeiten sowohl im ersten wie auch im zweiten Durchgang düpierte die gesamte Männerriege im Landkreis und fuhr mit einem Vorsprung von über einer Sekunde Tagesbestzeit.

Nach dem Rennen wurde im Zielraum die Siegerehrung durchgeführt. Für alle Kinder und Jugendlichen die in die Wertung gekommen waren gab es Süßigkeiten. Die Stockerlplätze wurden mit Pokalen belohnt. Für die Erwachsenen gab es eine Flasche Rotwein als Siegerprämie.

 

Die Mannschaftswertung - den Wanderpokal der dem Dachauer Skipionier „Hias Kern“gewidmet ist - holte sich der TSV Karlsfeld. Ganz knapp verwiesen sie den Seriensieger der letzen vier Jahre, die Soli Dachau, auf den zweiten Platz. Auf dm dritten Platz landete der SV Haimhausen. Gewertet wurden die drei besten Damen und die fünf besten Herren aus allen Altersklassen.

 

Soli Dachau startet Ski Alpin 2008

 

Mit dem Hias Kern Skirennen startet am Sonntag 20. Januar die Soli Dachau traditionell den Landkreiscup Ski Alpin 2008.

Der Wettbewerb wird in diesem Jahr wieder in Steinberg am Fuße des Rofangebirges ausgetragen, die Gefahr daß das Rennen wie im letzen Jahr wegen Schneemangel verschoben werden müsste besteht nicht. Die Piste in Steinberg ist auch ideal für Nichtskifahrer und Zuschauer denn der Großteil des Renngeschehens ist vom Parkplatz aus einzusehen und für Bewirtung und Unterhaltung sorgt in gewohnter Manier die Soli in ihrem Verpflegungszelt. Der Name Hias Kern steht für die „älteren“ Dachauer als Synonym für den Skisport schlechthin. In den Nachkriegsjahren als noch kaum jemand ein Auto hatte und die Züge in die Berge am Wochenende mit Brettlfans überfüllt waren veranstaltete er Busfahrten in die Alpen um den Sportbegeisterten Dachauern das Skifahren zu ermöglichen. In seiner Skischule lernte so mancher den Stemmbogen und das Wedeln.

 

Die Soli Dachau veranstaltet seit Jahren dieses Gedächtnisrennen im Rahmen des Landkreiscups Ski Alpin. Das Hias Kern Rennen, ein Riesenslalom, wird in zwei Durchgängen ausgetragen. Start des 1. Durchgangs ist um 9:30 Uhr. Der 2. Lauf wird eine Stunde nach Ende Lauf 1 gestartet. Das Rennen wird in 20 Renn- bzw. Altersklassen ausgetragen, von den Schülern bis zu den Senioren. Der Tagessieg winkt jedoch dem schnellsten Team, denn das Hias Kern Rennen ist ein Mannschaftsrennen. Gewertet werden die drei schnellsten Damen und die fünf schnellsten Herren aus jedem Team über alle Altersklassen. Hans Beier und sein Soli Skiteam haben sich für dieses Jahr wieder einiges vorgenommen. Sie wollen auch in diesem Jahr wieder ganz vorne mit dabei sein, nicht nur beim Hias Kern Rennen sondern auch in der Gesamtwertung des Landkreiscup wo sie dreimal in Folge den 2. Platz belegt haben. Die Konkurrenz ist jedoch groß. Vor allem die Karlsfelder werden versuchen ihren 1. Platz aus den letzten drei Jahren zu verteidigen, aber auch die anderen Landkreisteams wie z.B. Odelzhausen, Sulzemoos, Haimhausen oder Hohenkammer werden versuchen wieder ganz vorne mit dabei zu sein.

 

Weitere Termine des Landkreiscup Ski Alpin 2008:

- 27.01.2008 in Achenkirch (SC Sulzemoos)

- 17.02.2008 in Westendorf (TSV Karlsfeld)

- 24.02.2008 in Enterrottach, Sutten „Goldener Ski“ (SC Dachau)