Suchen

Am vergangenen Wochenende haben sich wieder 26 Skisportler der SOLI Dachau zum traditionellen Hüttenwochenende aufgemacht. Ziel war diesmal das BLSV-Haus „Bergsee“ am Spitzingsee.  
Der Ausflug stand zwar unter dem Motto „Sommernachtstraum“, aber Petrus meinte es bei Aprilwetter und Temperaturen um die 15°C nicht allzu gut mit den Ausflüglern.
Davon ließen sich die SOLI-Sportler aber nicht abschrecken !
So starteten am Samstag eine Mountainbikegruppe zu einer Tour mit 1.300 hm über die Valepp – Elendsattel – Kloo-Aschertal – Ackernalm zurück zum Spitzingsee.
Die Wandergruppe machte sich über die Firstalm auf Richtung Rosskopf. Am Nachmittag trafen sich beide Gruppen in einer Hütte zu Kaffee, Kuchen und Kaiserschmarrn.
Zur Begeisterung der zahlreichen Kinder wurde abends das Lagerfeuer entzündet, das auch den ein oder anderen Regenschauer überstand.           
Am Sonntag nutzen die Dachauer Sportler das große Freizeitangebot des BLSV-Heims und bauten am Spitzingsee zwei Flöße, deren Wassertauglichkeit trotz eisiger Temperaturen auch gleich getestet wurde.
Zum Aufwärmen gab’s Mittags eine warme Suppe in der urigen Wurzhütte.
Zum Abschluss des Wochenendes standen noch zwei weitere Attraktionen auf dem Programm: Mit neuen Übungen konnte man seine koordinativen Fähigkeiten auf der Slackline verbessern. Höhepunkt war aber das „Kistenklettern“, bei dem die Sportler, gesichert am Seil, so viele Bierkisten wie möglich stapeln und hinaufklettern mussten.

sommernachtstraum_001 640x480 soli
„Reisegruppe Sommernachtstraum“

So ging’s nach einem tollen Wochenende mit neuen Ideen und der Hoffnung auf besseres Wetter beim nächstjährigen Ausflug zurück nach Dachau.