Da die höheren Berggipfel immer noch mit weißen Flecken Richtung Dachau glänzen befinden wir uns nach wie vor im Winter – dem eigentlichen Dreh- und Angelpunkt in unserer Abteilung. Dessen ungeachtet folgt nun ein kleiner chronologischer Rückblick beginnend mit der Saisonabschlussfeier im April letzten Jahres.


Die traditionelle Sommerfeier fand in bei Fam. Gabriel in der Rothschwaige statt.
Das Wetter war sonnig und heiß und die Teilnehmer hatten viel Spaß beim Grillen.

Wie schon gewohnt kümmerte sich die Skiabteilung beim Dachauer Bergkriterium um den „Catering“-Bereich. Hier noch einmal ein herzliches „Vergelts Gott“ für die ehrenamtliche Arbeit im Vorfeld, am Renntag und bei der Nacharbeit sowie für die Kuchenspenden. Des Weiteren wollen wir uns noch einmal beim Team Tischtennis- und Radabteilung bedanken die uns mit „Menpower“ unterstützt haben.

Am 01.11.2016 war es dann endlich soweit – das 1. Schneetraining der Saison auf dem Stubaier Gletscher. Wie schon die Jahre zuvor fuhr die SOLI zum Gemeinschaftstraining des Skiverbandes München. Weiter ging es Ende November mit dem SVM-Racecamp und einigen SOLI Trainingsfahrten; z.B. nach Kaltenbach (interne ÜL-Schulung).

Bereits am 16.12.2016 konnte man wieder in Bad Wiessee im AUDI Trainingszentrum fahren. Dort haben uns die Betreiber wieder für die ganze Saison beste Bedingungen zu fairen Preisen geschaffen. Insgesamt waren 7 Nachttrainings bis Mitte Februar möglich.

Der Landkreiscup Alpin wurde auch heuer wieder von der SOLI Dachau mit dem Hias-Kern-Rennen am 22.01.2017 in Bad Wiessee begonnen. Traditionell wurde aus dem Gesamtergebnis eine Einzel- und Mannschaftswertung errechnet.
Weiter ging es am 12.02.2017 in Heutal/Unken mit der Dachauer Landkreismeisterschaft im Slalom, die vom WSV Röhrmoos ausgerichtet wurde.
Am 18.02.2017 fand dann der Goldenen Ski der Stadt Dachau, ein Kombinationsrennen des Skiclubs Dachau, bestehend aus einem Durchgang Riesentorlauf und einem Durchgang Slalom, statt. Veranstaltungsort war Bad Wiessee. Neu daran war das das Rennen an einem Samstag veranstaltet wurde.

Abgeschlossen wurde der Dachauer Landkreiscup in Westendorf/Tirol vom TSV Karlsfeld am 12.03.2017 mit der Landkreismeisterschaft im Riesentorlauf.
Des Weiteren waren Vereinsmitglieder auch noch bei Speedrennen am Start wie z.B. der Speednight in Oberaudorf.

Um effektiv und kosteneffizient trainieren zu können haben wir auch in dieser Saison wieder in Trainingsgemeinschaften zusammen gearbeitet. Auch die Zusammenarbeit mit dem ASV und seinem Skikursprogramm wird immer intensiver, sodass wir dieses Jahr bis zu 6 Skilehrer und einige Skikurs-Teilnehmer aus unserem Verein stellen konnten.

Zukünftig wollen wir den Bereich der Skischule weiter forcieren und ausbauen. Die Planungen laufen und Details dazu werden wir Ende September kommunizieren.
2016 12 03 SSG Dachau KrMa

Desweitern können wir mit Stolz sagen, das jeder unserer Ski-Trainer auf dem aktuellsten Stand der Skisport-Entwicklung ist, da sie dieses Jahr alle auf Fortbildung waren und sich dadurch exzellent auf die neue Saison vorbereiten konnten. Auch einige Nicht-Trainer waren auf Fortbildungsterminen. Wir hoffen das es ihnen sehr gut gefallen hat, und sie einige nützliche Tipps mitnehmen konnten.

Des Weiteren freut es uns mitteilein zu dürfen, dass mit Maximilian Ploss ein weiteres Mitglied unseres Vereins in das Lehrteam des Skiverband Münchens aufgenommen wurde.
Als eines der großen Highlights einer sehr langen und intensiven Skisaison ist die SOLI Dachau am 11.03.2017 zur Saisonabschlussfahrt aufgebrochen. Mit knapp 60 Teilnehmern machten wir eine Busfahrt nach Hochfügen - bayerisches Frühstück, Sonnenschein, günstige Liftkarten, betreutes Fahren, SOLIADE, ein Barbecue und das Ganze wieder zurück nach Dachau waren nur einige Hauptmerkmale eines wahnsinnigen Skitages mit einem supernetten Publikum.
20170422 121513 013

Details aller o.g. (Ski-) Veranstaltungen, Trainingstage und Wettkämpfe können im Internet unter der Rubrik Skisport/Presse nachgelesen und recherchiert werden. Wir haben auch zu allen größeren Anlässen Fotos gemacht die auf einem FTP-Server für jeden zum Download bereit stehen. Michael Balk gibt hierzu gerne Auskunft.

Wie jedes Jahr haben wir auf Grund unseres Risikosports Skiunfälle; allen Verletzten wünschen wir eine gute und schnelle Genesung!

Wir wollen uns bedanken bei den vielen freiwilligen Helfern aus allen Abteilungen die immer zahlreich und nahezu ohne Aufforderung Ihre Zeit für den Verein geopfert haben. Weiterhin möchten wir uns für die Unterstützung durch den Hauptverein und der Hauptvorstandschaft bedanken.

Vereinsarbeit und deren Erfolg sowie der gemeinsame Spaß können nur erreicht werden wenn sich möglichst viele zu einer Gruppe oder Gemeinschaft zusammenschließen. Mitmachen und sich einbringen auch wenn es einmal nicht in die eigene Richtung geht sollte für alle Mitglieder selbstverständlich sein.

Falls etwas nicht in Ordnung war bitten wir dies zu entschuldigen und stehen begründeter Kritik jederzeit offen gegenüber.
Wir bedanken uns für das Vertrauen das in uns gesetzt wird und hoffen das wir allen Wünschen und Erwartungen gerecht geworden sind.

Mit sportlichen Grüßen,


Maximilian Ploss,
Markus Kraßnitzer
Abteilungsleitung Skisport
Am letzten Samstag stand der fünfte und somit letzte Wettbewerb für die SOLIADE in Hochfügen statt welche im Rahmen der Saisonabschlussfahrt durchgeführt wurde. Los ging es bereits in der Früh um sechs. Ein Reisebus brachte uns mit Frühstück in das schöne Zillertal. Vor Ort wurden die Liftkarten verteilt und jeder erkundete das Skigebiet und genoss den frischen Schnee bei blauem Himmel.

Pünktlich um 13:30 Uhr traf man sich zum „Briefing“, also zur Einweisung in das Regelwerk.

Dies sah wie folgt aus – Die Teilnehmer müssen ca. 25m Bergauf laufen, können sich dann eine Piste von blau bis schwarz auswählen, müssen dann zur 6er-Sessellift Talstation fahren, mit diesem nach oben und dann noch einmal zum Start abfahren der dann das Ziel ist…, die Gesamtzeit zählt.

Natürlich war die Einhaltung der 10 FIS-Regeln oberstes Gebot und wurde mehrmals angesprochen.
2017 soliarde

Bei der Umsetzung dieses Rennens a`la „weißer Ring“ wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Kinder weiblich                 Kinder männlich
1 Heinrich Lisa                    1 Meßmer Marius
2 Kraßnitzer Marina                 2 Heinrich Niclas

Damen
1 Müller Beate
2 Eckel Isabella
3 Kraßnitzer Julia

Herren
1 Forster Klaus, Rosenmüller Uli
3 Weigand Achim
4 Eckel Marc
5 Balk Michael
6 Pernleitner Martin
7 Müller Andreas
8 Natter Korbinian
9 Kraßnitzer Markus
10 Limbrunner Hermann
11 Heinrich Thomas

Beim anschließenden Grillabend in der Kristallbar wurde noch viel gelacht und der schöne Tag gemütlich abgeschlossen. Pünktlich 21:00 Uhr waren wir wieder alle glücklich und zufrieden zu Hause.
Wir möchten uns hiermit noch einmal bei unseren Teilnehmern bedanken und wünschen euch allen noch einen tollen Restwinter.

Euer Skiteam der SOLI Dachau
Am vergangenen Sonntag fand in Seefeld/Tirol das erste SuperG Training der Vereinsgeschichte statt.
Mit dabei waren 6 Athleten der SOLI Dachau sowie 20 Teilnehmer unserer Trainingsgemeinschaft SC Starnberg, Unicredit und des Bayerischen Rundfunks.

Die Bedingungen vor Ort am Gschwandtkopf waren ideal. Eine harte aber griffige Piste, blauer Himmel und die Temperaturen waren im angenehmen Bereich.
Seitens der Liftgesellschaft wurde eine komplette Piste mit Sicherheitszäunen für uns abgesperrt - besser geht es nicht.
2017 02 20 Julia


Die Trainer steckten die Tore aus und los konnte es gehen...
Einfahren, Laufbesichtigung und rantasten an die Geschwindigkeit.
Mit freiem Auge konnte man sehen das das Tempo von Fahrt zu Fahrt schneller wurde.
Gerade die jungen Athleten profitierenten von diesem Training; auf gesicherter Piste an das schnelle Tempo gewöhnen und mit hoher Präzision die Kurven fahren.
2017 02 20 Marina
Das geht auf normalen Pisten meistens nie, ist aber ein großer Baustein bei der Entwicklung.
Alles in allem war es ein tolles Training bei dem wirklich alle Spaß hatten!
2017 02 20 Uli


Beim abschließenden Umtrunk auf der Sonnenterasse wurde nicht nur auf einen Geburtstag angestoßen sondern auch das heurige Schneetraining positiv verabschiedet.
2017 02 19 Gruppe

Wir möchten uns hiermit bei allen Trainingsteilnehmern der heurigen Saison für die Teilnahme bedanken und hoffen das ihr Spaß hattet.
Bedanken wollen wir uns auch bei allen Trainern und Verantwotlichen der Traniningsgemeinschaft für deren Hilfe, Unterstützung und das nette Zusammenarbeiten.

Eure SOLI-Dachau
Zum zweiten Rennen des Landkreiscups Ski Alpin, dem vom WSV Röhrmoos ausgerichteten Slalom, starteten vier Läufer der SOLI Dachau am vergangenen Wochenende in das abgelegene Dorf Heutal/Unken im Salzburger Land. Nach angenehmer Fahrt zwar durch dichten Nebel, aber ohne Stau wurden wir schon kurz nach der Deutschen Alpenstraße mit Sonne belohnt. Bei blauen Himmel und -2°C machten wir uns fertig für das Rennen.

Der Veranstalter hatte ordentlich zu tun, da auf der Rennpiste lediglich ein Zielhaus vorhanden war. Sämtliches weiteres Equipment wie Kabel für die Zeitmessung, sowie Zäune und Absperrungen mussten erst von ihnen aufgebaut werden. Auch der Parcours hat den Ausrichtern viele Nerven gekostet: An einer Stelle der Piste war die Schneedecke so dünn, dass beim 2. Durchgang an einer Stelle sogar ein Fels hervorspitzte….

Trotz hängenden und steilen Geländes waren die beiden Läufe fair und gerecht für alle Altersklassen gesteckt; von den jungen Nachwuchsläufern der Altersklasse U8 bis zu den Routiniers der über 60- jährigen. Besonders der erste Durchgang war für jeden Rennläufer eine große Herausforderung. Im Gegensatz zu den Slalom-Trainingseinheiten, bei denen üblicherweise Läufe in der Falllinie gesetzt werden, war dieser Lauf eine „runde Sache“, sprich ein sehr drehender Lauf mit vielen großen Richtungsänderungen.

Die Soli-Rennläufer konnten sich an die Gegebenheiten jedoch schnell anpassen. Wir konnten drei der begehrten Stockerlplätze erringen: Diese sind der 1.Platz für Sarah Schiller, sowie jeweils 3. Plätze für Korbinian Natter und Michael Balk.



20170212 150710
20170212 151816
20170212 152105
Am Samstag den 11.03.2017 werden wir unsere SOLIADE in Hochfügen durchführen. Hierfür haben wir für Euch einen Reisebus reserviert - dieser wird pünktlich um 6:20 Uhr am Parkplatz des Familienbades in Dachau abfahren. Ein Frühstück im Bus mit Weißwürsten und Brezen verkürzt uns die Fahrt. Das Geld für die Liftkarten werden wir im Bus einsammeln und die Liftkarten werden durch uns im Gruppentarif organisiert.

Im Skigebiet angekommen stehen euch unserer Übungsleiter in verschiedenen Themengruppen, wie z.B. Freeride, Race oder einfach auch zum Spaß am Skifahren zur Verfügung (Betreuung von Minderjährigen nur beim Skifahren).

Natter

Ab 14:00 Uhr veranstalten wir die SOLIADE, ein Skirennen in der Disziplin Riesentorlauf, auf einer extra für uns abgesperrten Piste. Dort werden wir unsere Sieger in allen Klassen ermitteln. Mitmachen und dabei sein ist dabei das Motto - der Spaß steht im Vordergrund.

Zum Ausklang des Tages werden wir zusammen in der Kristallbar, vor Ort in Hochfügen, ein Abendessen (Barbecue = Grillfest) veranstalten. Es wird sicherlich für jeden von euch etwas am Buffet bereitliegen und alles reichlich vorhanden sein. Die Rückfahrt nach Dachau ist für 18:30 Uhr geplant. Die Ankunftszeit in Dachau ist ca. 21:00 Uhr.

Wir bitten Euch um eine verbindliche Zusage, unter markus@krassnitzer.de, damit ihr euren Sitzplatz sicher habt und wir planen können. Bei Anmeldung fallen 35,00€ an welche die Kosten der Busfahrt, dem Frühstück und dem Abendessen (ohne Getränke) beinhalten.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen bis zum 01.03.2017 und auf einen herrlichen Skitag zusammen mit euch.


Viele Grüße,

Eure Skiabteilung der Soli Dachau e.V.



PS: selbstverständlich kann auch ohne Busfahrt/BBQ an der SOLIADE teilgenommen werden