Suchen

TeamSponsoren

Die Frühjahrsklassiker für die Randonneure laufen bereits.

Letzte Woche startete der 600er von Freiburg zum Mont Ventoux. Bei traumhaftem Wetter fuhren Jörg Kurzke und Achim Weigand von den Solis mit Freund Horst die erste Qualifikationsfahrt für den Brevet Paris-Brest-Paris, der in diesem Jahr wieder stattfindet.

Die Strecke führte am Jura vorbei, am Kanal Le Doubs entlang, über Besançon, über Lyon bis nach Nyons am Fuße des Mont Ventoux.

Nachdem der Start am Mittwoch bereits um 5 Uhr morgens war, waren die Temperaturen noch leicht frostig. Nach Sonnenaufgang wurde es nach und nach wärmer, bis wir letztendlich in kurz-kurz fuhren. Die verkehrsfreien Strecken und die wunderschöne Landschaft konnten wir so in vollen Zügen genießen.

Im Ziel wurden wir von unserem französischem Freund Nicolas empfangen, der auch gleichzeitig der Veranstalter des 200er Brevets am Samstag war, den wir natürlich auch mit gefahren sind. Die Strecke führte rund um den Mont Ventoux über Hügel und beeindruckende Felsschluchten. Die Sonne lachte uns mit voller Kraft auch wieder an.

Am Samstag findet der 200er Brevet in München statt, den unser Vereinskollege Jörg Kurzke organisiert und sich auch 7 Soli-Fahrer angemeldet haben.

20190331 Brevet Nyon