M O

Der Genussmarathon Stockholm, 42,195 km durch die schwedische Hauptstadt zog Moni und Olaf Löhner schon lange an.

Es war Ihr härtester Lauf seit jeher!

Der Start war um 12:00h bei 30°C, die Straßen waren in sehr schlechtem Zustand und viele Trambahnschienen behinderten. Dazu kamen noch 200 Höhenmeter und das meist in der prallen Sonne! Eine echter Härtetest!! Ankommen im einstigen olympischen Stadion von 1912 war das einzig wahre Ziel und das haben Sie geschafft!

Unter insgesamt 13000 Finishern liefen beide gemeinsam nach 4:29h durch das Ziel. 

Der Schmerz geht, der Stolz bleibt!!



Der 7,9 km (150 Hm) lange Rundkurs führte in fünf Runden durch die Innenstadt von Aschaffenburg. Das Kopfsteinpflaster und der wechselnden Belag fordern erhöhte Aufmerksamkeit. Jede Runde führt zunächst leicht bergab, dann um die Kurve rum und leicht bergan, durch eine Parkanlage, die Gassen der Altstadt, zum Ziel auf dem Marktplatz vor der Schloss Johannisburg.

Monika und Olaf Löhner gehen gemeinsam durchs Leben und finishen auch gemeinsam mit einer Zeit von 43:17 Min.

Unsere Moni erreichte in der W50 den AK Platz 21, gesamt: 181 und Olaf erreichte in der M50 den AK Platz 134, gesamt 894.

Gesamt gab es 2084 Finisher und schnellster war Kiprono Emmanuel (1993) aus Kenja, mit einer Zeit von 22:17 Min.


Vergangenen Sonntag war Startschuss zum 2. Ismaninger Winterlauf über 17 km. In Solifarben vertreten waren wieder Alfons Bertold und Udo Petzendorfer.

Hier Udos Bericht:

Bei der Abfahrt zu Hause stellten wir einen leichten Nieselregen fest und Alf holte doch noch kurz zu Hause eine leichte Regenjacke. Das Wetter heute früh beim Start um 10.00 Uhr ca. 0 Grad und nasskalt, aber kein Nieseln mehr.

Taktisch haben wir uns diesmal beim Start an der Zeit vom ersten Lauf orientiert und sind am Ende der 1. Startgruppe gestartet mit der Zielvorgabe von ca. 90 Minuten. Das hatte diesmal den Vorteil, dass wir am Anfang nicht so viele Überholmanöver hatten und viel Platz war, um sein Tempo zu finden.

Bis KM 7 sind wir gemeinsam ratschend nebeneinander gelaufen …. Schön war´s.

Allerdings war für Alf das Tempo etwas hoch und musste abreißen lassen. Nach kurzem Augenkontakt und Daumen hoch wurde abgestimmt, dass ich mein Tempo laufen soll…. Und so liefen wir die letzten 10 km jeder für sich und jeder in hervorragender Zeit:
Udo: 1h23:35
Alfons: 1h28:40

Vollends zufrieden haben wir nach dem Ziel obligatorisch den Tee und Kuchen genossen.

Dem 3. und letzten Lauf der Serie – dem Halbmarathon am 25.02. steht damit hoffentlich nichts im Weg. Wir freuen uns !!
 20180114 Ismaning


Moni und Olaf Löhner starteten am 02.12.2017 beim Nikolauslauf mit rd. 1160 Teilnehmern bei der Winterlaufserie im Olympiapark.

Superlauf !! Bei trockenem Wetter. Die Strecke ist flach, der anfängliche Stau löst sich relativ schnell auf und nach 52:45 Min. überschritten beide gemeinsam als Finisher die Ziellinie.

Winterlaufserie Moni Olaf 12.05.17 Infos zur Winterlaufserie München findet Ihr unter: www.laufwinter.de

Termine:

10 km am 02.12.2017

15 km am 07.01.2018

20 km am 11.02.2018

! Mitläufer wanted !

  Gesamtplatz

AK Pl.

Zeit

Moni Löhner

153W

W45 / 14

52:45 Min.

Olaf Löhner

568M

M0 / 51

52:47 Min.

Am heutigen Sonntag entschieden sich Alfons Bertold und Udo Petzendorfer, die sonntägliche Laufrunde von der Amper an die Isar zu verlegen und meldeten sich spontan beim ersten der drei anstehenden Läufe der Ismaninger Laufserie an.

Die beiden liefen die 13km - Runde weitgehend zusammen, nur 2 - 3 km vor Ende ließ es Udo sich nicht nehmen, nochmals einen langen Schlussspurt hinzulegen und nahm damit Alfons noch eine gute Minute ab.

Udo erreichte das Ziel in 1h05:35, Alfons durfte sich nach 1h06:44 (jeweils Nettozeiten) über den warmen Tee und Lebkuchen im Ziel hermachen.

Alle Infos zur Veranstaltung inklusive Ergebnisse findet ihr hier.
 
20171210 Ismaning