Suchen


Glücklicher Oli

Als Saisonhighlight stand dieses Jahr der Halbmarathon in München auf dem Programm. Am 13.Oktober stand ich dann um 13:20 an der Startlinie und wartete zusammen mit über 6000 Läufern auf den Startschuss im Englischen Garten. Bei bestem Biergartenwetter bei Sonnenschein und über 20 Grad warten wir nun, direkt neben dem Chinesischen Turm darauf, dass es losging. Vom Start an orientierte ich mich an den 1:30 Pacemakern. Das Ziel war ihnen so lange wie möglich zu folgen. Die Stadt war an diesem Sontag für die Läufer reserviert: Die Strecke ging kurz Richtung Norden nach Oberföhring und dann weiter Richtung Süden zum Ostbahnhof. Später nach Haidhausen, über die Isar und dann am Siegestor vorbei über die Leopoldstrasse und zum Finale in den Olympiapark. Bis knapp zwei Drittel des Rennens konnte ich die Pacemaker auf Sicht halten, doch dann konnte ich das Tempo nicht ganz halten. Nun hieß es durchbeißen. Die Stimmung an der Strecke war klasse. Nach 1h 33Min kam ich dann im Olympiastadion an, wo meine Frau und als Überraschung noch zwei Freunde auf mich warteten.

Am Ende kam ich als 215. von 6000 Teilnehmern und 46. in der AK 30 ins Ziel.



Stadion

Strecke