Suchen

IMG 20190720 233242

Also dieses Jahr mal wieder der Hohenburger Schlosslauf. Das Ding ist ziemlich übel. In dem hübschen Wald versteckt sich ein saftiger Anstieg. Letztes Jahr im Dauerregen, dieses Jahr bei 30Grad. Der Regen bekam mir besser.

Nach dem Start geht es erstmal bergab. Wegen der Hitze hab ich mich nur schlampig aufgewärmt, was sich prompt gerächt hat. Beim Gasgeben teilte mir meine Muskulatur unmissverständlich mit, das jede weitere Temposteigerung zum Streik in Form eines Wadenkrampfs führt. Also ruhig angehen lassen. Der Lauf teilt sich in zwei Runden. Die ersten 2,5km müssen zweimal gelaufen werden. Nach der ersten Runde war ich halbwegs fit. Dann ging es zum Berg. Wie auch einige Läufer vor mir, bin ich einen Teil des Anstiegs gegangen. Das raubt einem jede Motivation. Seltsamerweise ist mir das bei Bergläufen noch nie passiert. Na schön, jammern hilft nicht. Also rauf und dann beim anschließenden Abstieg die Zeit gutmachen. Na ja, ich kam wieder ganz gut an. Der Läufer vor mir war nicht meine AK, also hab ich mir den Zielsprint gespart - hatte nach dem Berg einfach keine Lust mehr.

Immerhin hat es noch für den zweiten Platz in der 10-Jahres AK (34,42 Min.) gereicht.

Dirk Hohmann