Suchen

TeamSponsoren

Erneut eine starke Leistung gezeigt haben die Dachauer Kunstradfahrerinnen des RKV Dachau. Beim zur Bayern-Cup-Serie zugehörigen Sonnenstuhlpokal sackten die vier Mädls am vergangenen Samstag im unterfränkischen Randersacker bei jedem ihrer Starts eine Medaille ein.

Zunächst traten Marina Dullinger und Marianne Schöpf im 2er Kunstradfahren der Frauen mit der dritthöchsten eingereichten Punktzahl ein. Zwar unterliefen den Beiden einige Flüchtigkeitsfehler, dennoch verteidigten sie die bronzene Medaille und steigerten ihre persönliche Bestleistung im gleichen Atemzug um über sieben Punkte auf eine ausgefahrene Punktzahl von 67,15. Im Anschluss trat ein Paar aus Erlangen an, bevor Carolin Huber und Leonie Walter sich anschickten, im erst zweiten gemeinsamen Wettkampf ihre Siegesserie fortzusetzen. Am Ende ihrer Kür wurden sie allerdings fast noch von den mittelfränkischen Konkurrentinnen abgefangen, sodass trotz des Gewinns der Goldmedaille nicht so recht Feierstimmung aufkommen wollte.

Ganz anders erging es Leonie Walter im 1er der Juniorinnen. Nach einer furiosen Leistung überflügelte sie gleich drei Kontrahentinnen und konnte sihc hinter zwei Bundeskader-Fahrerinnen den dritten Platz sichern. Für die 14-Jährige war es eine gelungene Generalprobe für die Bayerische Meisterschaft der Junioren, die am nächsten Wochenende in Friedberg stattfindet.