Suchen

TeamSponsoren

Mit einem 5. Platz beim Deutschland-Pokal haben sich Nadine  Barton und Marianne Schöpf von der Soli Dachau erstmals die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft gesichert. Beim ersten Wettkampf nach der Sommerpause war den beiden Dachauerinnen ihre Nervosität deutlich anzumerken. Gleich nach der ersten Übung, dem Übergang zum Kehrsteuerrohrsteiger, musste Marianne beim Wechsel vom rückwärts ins vorwärts fahren vom Rad. Die darauffolgenden Übungen des ersten Programmteils auf zwei Rädern klappten aber ohne Probleme. Insbesondere die riskanten Standdrehungen liefen fast perfekt. Der zweite Teil, der gemeinsam auf einem Rad gefahren wird, brachte nochmals einige Unsicherheiten beim Reitsitzsteiger mit Schulterstand und dem rückwärts gefahrenen Reitsitzsteiger mit Schultersitz, aber außer ein paar Wellen hatten die Kampfrichter nichts abzuziehen. Mit 70,54 Punkten erreichten die Beiden zwar keine neue Bestleistung, mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die in drei Wochen in Hamburg stattfindet, haben die Nadine und Marianne aber ihr großes Saisonziel erreicht.

20100619barton_schoepf_kehrsteuerrohrsteiger