Denkt der Triathlet an den Duathlon in Krailling, denkt er an schlechtes Wetter, bei dem Mann/Frau nicht gerne vor die Türe geht, geschweige denn mit dem Rennrad fährt.

Zum 26ten Mal wurde dieses Jahr der Duathlon in Krailling ausgetragen. Wie in den vorherigen Jahren war es die Bayerische Meisterschaft und wie die Jahre zuvor war das Wetter grauenhaft. Es hatte nur 2 Grad, aber glücklicherweise blieb es wenigstens bis zum Ende des Rennens trocken.

Thomas Binder, Dirk Homann und Thomas Struck ließen sich jedoch nicht abschrecken. Dirk und Thomas Binder starteten gemeinsam in einer Staffel. Zuerst musste Dirk 5,3km laufen, dann den Transponder an Thomas übergegen.Dieser legte dann mit dem Rennrad 21km zurück und schickte danach Dirk noch einmal für 3,8km auf die Laufstrecke.Thomas Struck absolvierte 10,6 km beim ersten Lauf, 43km auf der Zeitfahrmaschine und beim zweiten Lauf nochmal 5,3km.

Die Soli Dachau Staffel mit Thomas Binder und Dirk Homann belegte den hervorragenden zweiten Platz, hinter der LC Buchendorf. Thomas Struck war weniger zufrieden. Nach den Stockerlplätzen in den letzten Jahren blieb dieses Jahr nur Platz fünf in der Bayerischen Meisterschaft.

Trotz der Kälte hat es aber wieder riesig Spass gemacht.

Ein besonderer Dank geht an die vielen Streckenposten vom TV Krailling, die neben der Sicherheit auch für viel gute Laune an Strecke gesorgt haben!

Homann Binder Krailling19